Hello East Coast!

Nach den Blue Mountains ging es langsam wieder runter auf Meereshöhe. Wir fuhren endlos durch Vororte von Sydney. Irgendwie waren wir nicht so gut drauf. Einerseits fühlten wir, dass das Ende unserer Reise langsam näher kam. Zum andern hatten wir die endlosen Weiten so sehr genossen und nun waren wir im Stau in vierspurigen Strassen, Baustellen ohne Ende. Die Reise durch diesen kleinen Teil von Australien hat uns tatsächlich “tiefen-entspannt“ und dieses Pulsieren der Grossstadt hatte definitiv eine andere Frequenz, als wir sie gerade hatten. Glücklicherweise fanden wir einen wunderschönen Ort zirka eine Autostunde nördlich von Sydney. Das Gebiet gehört zum Brisbane Water National Park. Wir genossen die letzten Tage in unserem Camper. Allerdings machte uns der der Sturm Debbie einen Strich durch die Rechnung. Statt 27c Sonnenschein hatten wir mehrheitlich 20c, Regen und viel Wind. Wir nutzten die kurzen sonnigen Abschnitte und hatten Zeit unsere Australien-Reise vor dem geistigen Auge revue passieren zu  lassen.

April 1, 2017

Daniel

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS