The Blue Mountains

Dichte Eukalyptuswälder, die im strahlenden Sonnenlicht bläulich schimmern, haben diesem Weltnaturerbe den Namen gegeben. Die Blue Mountains ein ca. 1000 m hohes Plateau, entstand durch Wasser, Wind und Wetter im Laufe von Jahrmillionen. Der weiche Sandstein wurde zu Canyons, Schluchten und Tälern geformt. Die Blue Mountains schimmern wirklich blau wenn die Sonne scheint. Auf der Fahrt nach Katoomba hatten wir zuerst noch etwas Morgennebel … ja, es ist halt Herbst hier down under. Dieser verzog sich aber bald und der Tag präsentierte sich von der besten Seite mit wolkenlosem Himmel und sehr warmen 28 Grad. Wir haben ein paar schöne Wanderungen gemacht. Der erste ging zu den Katoomba Falls und weiter bis zum Visitor Center bei den Three Sisters. Der Weg führte zum Teil an steilen Felswänden vorbei wo sich schwindelerregende Abgründe präsentierten. Diese Wanderung dauerte etwa eine Stunde. Beim Visitor Center und auf der Aussichtsplattform mit Blick auf die Three Sisters begegneten wir dann den Touristenströmen – vorwiegend aus Asien – die mit Reisebussen hochgefahren werden. Nach einem kurzen Hamburger & Chips Lunch und einem kurzen Fussmarsch zurück zum Auto ging es weiter nach Wentworth Falls, wo wir den wunderschönen Wanderweg zu den Wentworth Falls unter unsere Wanderschuhe nahmen. Wenn man bedenkt, dass diese Wanderwege z.T. vor 100 Jahren aus dem Fels herausgemeisselt wurden, mit den damaligen Hilfsmitteln war das sicher eine sehr gefährliche Arbeit. Unser Fazit: The Blue Mountains are a must see!

Daniel

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS